Stats

ImpressumSitemapKontakt

Deutsche Pokal-Mannschaftsmeisterschaft am 21. und 22. Januar in Dinslaken

22. Januar 2012

Leider verloren haben unsere Jungs gegen die SG Solingen. 1,0 - 3,0 lautete das Ergebnis nach gut viereinhalb Stunden Spielzeit. FM Christof Sielecki hatte gegen GM Michael Hoffmann zwar eine Qualität mehr, musste aber in der Folge seine Königsstellung gut unter Kontrolle halten. Am Ende lautete das Ergebnis remis. Auch IM Guido Kern erreichte eine Punkteteilung gegen IM Jörg Wegerle, der im Vorjahr noch gegen Christof Sielecki siegreich war.

Den Solingern wünschen wir nun alles Gute für den weiteren Verlauf der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft.


21. Januar 2012

Die ersten beiden Duelle sind ausgefochten. Der SV Dinslaken bekam den SC König Nied zugelost. Nachdem FM Christof Sielecki die Dinslakener schnell mit 1,0 - 0,0 in Führung brachte wurde es nach zwei Niederlagen von Thomas Neuer und Rainer Ossig noch einmal spannend. Nach über fünf Stunden Spielzeit konnte IM Guido Kern die Partie für sich entscheiden, sodass Dinslaken aufgrund der besseren Berliner Wertung ein 2,0 - 2,0 Unentschieden zum Weiterkommen reichte.

Die nächste Begegnung lautet SV Dinslaken - SG Solingen, eine den Dinslakenern nicht ganz unbekannten Paarung, wenn man bedenkt, dass das Pokalfinale sowohl auf Verbands- als auch auf NRW-Ebene genauso lautete.

Die Solinger konnten sich glücklich gegen den SK Nordhorn-Blanke mit 2,5 - 1,5 durchsetzen. Für Solingen punkteten IM Jörg Wegerle und FM Nikolaj Krieg (jeweils 1,0) sowie GM Michael Hoffmann (0,5).


Vorbericht

Als NRW-Pokalsieger hat sich der Schachverein Dinslaken erstmals für die Deutsche Pokal-Mannschaftsmeisterschaft im Turnierschach qualifiziert und ist vom Deutschen Schachbund mit der Ausrichtung der Vorrunde beauftragt worden. Am Samstag und Sonntag empfangen die Dinslakener neben dem SC König Nied aus Frankfurt und dem SK Nordhorn-Blanke auch den Bundesligisten und mehrfachen Deutschen Meister SG Solingen, gegen den sie bereits auf NRW-Ebene erfolgreich waren.

„Wir hoffen, dass wir diesen Erfolg wiederholen können“, so Mannschaftsführer und künftiger Internationaler Schachmeister Christof Sielecki. „Aber wir gehen davon aus, dass die Solinger nach ihrer letzten Niederlage gegen uns nun schwerere Geschütze auffahren werden, immerhin spielen dort insgesamt zwölf Internationale Großmeister.“

Gespielt wird am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr im Otto-Hahn-Gymnasium, Hagenstr. 12 in Dinslaken.

Zum Online-Artikel der NRZ