Stats

ImpressumSitemapKontakt

Bezirksklasse

24.05.2009: Ohne Gegenpunkte aufgestiegen ist unsere zweite Mannschaft. Herzlichen Glückwunsch! Auch der letzte Gruppengegner, die Schachfreunde vom SCC Moers, konnten den Dinslakenern keine Punkte abringen. Am Ende hieß es 6,5 - 1,5 für Dinslaken II. Es punkteten Christian Kaufung, Markus Lengtat, Dirk Ratzkowski, Thomas Rauer und Lothar Koch (jeweils 1,0) sowie Julian Sper (0,5) und Nikola Lajic (+).

29.03.2009: Ebenfalls mit 5,5 - 2,5 konnte sich unsere zweite gegen SF Lohberg durchsetzen. Durch einen schnellen Sieg von Hans-Dieter Ollesch (die Partie dauerte nicht mehr als acht Züge und 10 Minuten) sowie ein Remis von Franz Bredendick ging SV Dinslaken II mit 1,5 - 0,5 in Führung. Leider verlor der als Ersatzmann eingesetzte Peter aus der Mark seine Partie im Anschluss, sodass die Gastgeber auf 1,5 - 1,5 herankommen konnten. Durch weitere Siege von Markus Lengtat, Dirk Ratzkowski und Thomas Rauer sowie Remis von Christian Kaufung und Lothar Koch wurde der Erfolg perfekt.

18.01.2009: Mit 5,5 - 2,5 konnte sich unsere zweite Mannschaft gegen Turm Rheinberg II durchsetzen, obwohl Dinslaken nur mit sieben Spielern antreten konnte. Aber auch die Rheinberger waren nicht vollzählig, ihnen fehlten drei Spieler. Das führte dazu, dass letztendlich nur an vier Brettern gespielt wurde. Thomas Rauer konnte sich souverän gegen seinen Gegner durchsetzen. Peter aus der Mark erzielte ein Remis, sodass der Kampf schon recht früh gewonnen war. Markus Lengtat holte ebenfalls einen halben Punkt, übersah in seiner Partie jedoch leider ein zweizügiges Matt mit Damenopfer. Schade! Christian Kaufung konnte sein Endspiel leider auch nicht gewinnen und erzielte ebenfalls ein Remis. Damit steht Dinslaken bereits zwei Spieltage vor Saisonende als Aufsteiger fest. Herzlichen Glückwunsch!

14.12.2008: Ebenfalls mit 5,0 - 3,0 konnte unsere zweite Mannschaft gegen TV Mehrhoog II gewinnen. Nach einem schnellen Rückstand durch eine Niederlage von Franz Bredendick konnten wir uns eine 3,0 - 1,0 Führung erkämpfen. André Algermißen gewann schnell, Nikola Lajic holte einen kampflosen Punkt und Markus Mühlbacher besiegte seinen Gegner souverän. Also waren noch 1,5 Punkte nötig. Thomas Rauer machte in einem Springerendspiel mit jeweils zwei Bauern Remis. Auch Dirk Ratzkowski gab seine Partie remis, da sein Gegner Dauerschach geben konnte. Zuvor musste er in unter einer Minute knapp 12 Züge absolvieren. Somit stand es 4,0 -2,0. Markus Lengtat hat in besserer Stellung eine Figur eingestellt und seine Partie dann letztendlich unglücklich verloren. Nun musste Christian Kaufung noch punkten, damit der Sieg perfekt werden konnte. Das tat er dann auch. Im Endspiel Dame gegen Turm konnte er seinen Gegner mattsetzen.

5,0 - 3,0 hieß es am Ende in Xanten gegen den SK Xanten II. Doch auch dieser Sieg war nicht ungefährdet. Nachdem unsere Zweite schnell mit 3,0 - 1,0 durch Siege von Uwe Bredendick, Christian Kaufung und Dirk Ratzkowski in Führung gegangen war, dauerte es doch noch einige Zeit bis alles in trockenen Tüchern war. Den nächsten Sieg fuhr Franz Bredendick ein. Durch ein glückliches Remis von Thomas Rauer wurde der Gesamterfolg perfekt. Dieter Ollesch verlor seine Partie und Nikola Lajic einigte sich mit seinem Gegner auf remis.











Uwes erster Einsatz ...



... mit freundlicher Unterstützung :-)





Der 5,5 - 2,5 Erfolg gegen SF Moers IV sieht klarer aus, als er eigentlich war. Den ersten Punkt holte Norbert Hickl, weil sein Gegner nicht angetreten ist. Auch Thomas Rauer lieferte einen ganzen Punkt, und das sehr souverän. Franz Bredendick, dessen Stellung bedeutend besser war, verlor seine Partie aber noch, weil er einen Freibauern seines Gegners nicht mehr aufhalten konnte. Halbe Punkte lieferten Nikola Lajic, Markus Lengtat und Dirk Ratzkowski. Durch zwei glückliche Siege von Hans-Dieter Ollesch und Christian Kaufung wurde der Mannschaftssieg perfekt.

















Mit einem 5,0 - 3,0 Erfolg ist unsere zweite Mannschaft in die Saison gestartet. Thomas Rauer beendete seine Partie als erster und erkämpfte einen halben Punkt für den SVD. Im Anschluss konnte Markus Lengtat seine Partie für sich entscheiden. Dirk Ratzkowski holte einen halben Punkt und Markus Mühlbacher und Norbert Hickl gewannen ihre Partien, sodass der SVD II mit 4,0 - 1,0 in Führung gehen konnte. Nun reichte noch ein halber Punkt, um den Sieg perfekt zu machen. Christian Kaufung konnte ihn liefern. Er wickelte sein Turmendspiel in Remis ab. Franz Bredendick verlor seine Partie und Hans-Dieter Ollesch holte noch einen halben Punkt.



Vor der Abfahrt nach Kamp-Lintfort: v.l.n.r.: Dirk Ratzkowski, Franz Bredendick, Christian Kaufung, Markus Lengtat und Markus Mühlbacher.



Voll konzentriert: Norbert Hickl und Franz Bredendick.

In der nächsten Runde geht es zu Hause am 19. Oktober gegen SF Moers IV.