Die 4. Mannschaft des SV Dinslaken erspielte gegen die 2. Mannschaft des SV Neukirchen-Vluyn ihren 2. Sieg in der laufenden Saison. Die Gäste kamen aufgrund eines fehlenden Spielers mit einem Rückstand von 1:0 gehandicappt in die Partie. Dem SV Dinslaken gelang es nach 4 Partien früh diesen Vorsprung durch Siege von Mirco Friedrich und Patrick Viltuznik sowie ein Remis durch Christian Jakob auf 3,5:1,5 auszubauen und bei drei ausstehenden Partien die Grundlage für den Sieg zu legen.

Kurze Zeit später besiegelte Hans-Peter Müller die 2 Punkte für Dinslaken mit einem weiteren Punktgewinn. In den verbleibenden Partien erzielten Norbert Hickl und Thomas Rauer jeweils einen halben Mannschaftspunkt zum Endstand von 5,5:2,5.